Donnerstag, 01 März 2018 12:07

Barbieri gibt Kunden mehr Flexibilität mit dem Spectro LFP qb

Barbieri electronic hat mit dem Spectro LFP qb, den Nerv der Zeit getroffen. Mit der Spectral Unit, dem abnehmbaren Messkopf des Spectro LFP qb, können ab sofort auch zuverlässige Spot-Messungen im Handumdrehen durchgeführt werden. Die gemessenen Farben werden sofort am Touch Display angezeigt und die Spektralwerte über WiFi oder USB an den Computer zur Weiterverarbeitung geschickt. Dabei verspricht das internationale Techniklabor aus Südtirol absolut präzise Messergebnisse durch die neue qb-Technologie. Diese setzt sich aus einem höchst präzisen Spektralkern, drei Lichtquellen zur homogenen Oberflächenausleuchtung aus drei verschiedenen Winkeln und je sieben LEDs pro Lichtquelle für die genormte, reale M1-Tageslicht-Beleuchtung zusammen. Somit avanciert das Spectro LFP qb mit seinem portablen Messkopf zum Must-have für viele Kunden und zertifizierte Unternehmen, die nach M1 messen müssen und auf sehr gute Qualität setzen. „Der abnehmbare Messkopf war eines der meist gewünschten Verbesserungen beim Spectro LFP Series 3. Diesen haben wir mit dem Spectro LFP qb realisiert und gewährleisten somit den Anwendern absolute Flexibilität: Mit einem automatischen Messgerät, das alle Materialien höchst präzise einmisst, und einem flexiblen, manuellen Messgerät zur Bestimmung und zum Vergleich von Spotfarben auf verschiedensten Materialien“, sagt Wolfgang Passler, Vice President International Sales & Marketing, Barbieri electronic. Barbieri ist ein international operierender Hersteller und Lieferant von intelligenten Farbmess-Systemen, die höchste Bildqualität im professionellen Digitaldruck garantieren.

Mehr Informationen: http://www.barbierielectronic.com