Montag, 17 Juni 2019 06:59

Neuheiten von der FESPA 2019, Teil 3

Nun ist die FESPA Global Print Expo 2019 bereits seit einem Monat vorbei und es wird langsam Zeit sich mit der Ausgabe 2020, vom 24. bis zum 27. März in Madrid, zu beschäftigen. Im Folgenden aber erst einmal noch ein paar Neuigkeiten von der FESPA 2019 in München.

Fünf neue innovative Produkte stellte bergertextiles vor und hat mit einigen aufsehenerregenden Kooperationen, unter anderem mit HP, die globale Digitaldruckbranche beeindruckt. Der Messestand zeigte die Vielfalt und hohe Qualität der Anwendungen und Textilien. „Big 5“ nennt bergertextiles fünf Stoffe (be.tex Blackback und Whiteback Zebra FR, Latfinity FR, Samba Twin FR, green Samba FR und green Valuetex FR), die auf der FESPA der Branche präsentiert wurden und die dem digitalen Textildruck teilweise ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Neben den eigenen Produkten standen die zahlreichen Kooperationen mit verschiedenen Partnern vom Druck bis zu Schnitt und Konfektionierung im Mittelpunkt. Eine Vielzahl an Ausstellern verließ sich bei ihren Vorführungen auf die Qualität von bergertextiles Produkten. Nahezu der gesamte Workflow wurde abgebildet, überall auf der Messe waren die be.tex-Stoffe live in der Anwendung oder als Basis für perfekte Druckergebnisse zu finden. Auch der eigene Stand war eine echte Visitenkarte für be.tex Produkte und die Zusammenarbeit mit den großen Herstellern der Branche. Drei Seiten des Standes wurden jeweils von AGFA, efi und Durst produziert. AGFA druckte zusätzlich das Banner für die dynamic Lightbox, die von Vivalyte zur Verfügung gestellt wurde. Mit ihren dynamischen LEDPanels kann die Box faszinierende Animationen auf statisch bedruckten Bannern realisieren. Mitten im laufenden Messetrubel fand eine ganz besondere Aktion statt, bei der gleich zwei Partner eingebunden waren: Auf der EFI VUTEk FabriVU340i wurde live auf dem Stand be.tex Blackback Zebra FR bedruckt, die Drucke dann bei Blackman&White geschnitten und zu Taschen zusammengenäht. Anschließend wurden die Taschen als Give-Aways an die Besucher verteilt. „Die weltweit schnellste Farbabstimmung. Beim ersten Mal. Und jedes Mal“, verspricht HP mit seiner neuen Stitch Serie. Für die Präsentation der ersten Sublimationsdrucker von HP wählte HP Materialien von bergertextiles: be.tex Display 210 FR und be.tex G-Flag 117 FR.

Die CHT Gruppe bietet ein umfassendes Knowhow entlang der textilen Wertschöpfungskette. Auf der FESPA stellten sie unter anderen den Primer für die Sprühapplikation im Inkjetdruck TUBIJET DTG 500 vor, der optimale Ergebnisse bei der Bindung weißer Tinte auf Textilien erzielt. Der Druck erreicht eine hervorragende Konturenschärfe sowie Homogenität der Weißtinte und dadurch brillante Farben. Geeignet für weiße und dunkle Kleidungsstücke, ist er universell einsetzbar und gibt eine hohe Flexibilität in der Inkjet-Vorbehandlung. Die CHT Gruppe, ein mittelständischer Global Player für Spezialitätenchemie, ist weltweit aktiv in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die CHT Germany GmbH in Tübingen ist Hauptsitz der Unternehmensgruppe, die sich auf nachhaltige chemische Produkte und Prozesslösungen fokussiert. TEXTILE SOLUTIONS der CHT verbessern die Qualität, Funktionalität sowie Optik und Reinheit von Textilien und optimieren deren Herstellungsprozesse. Die CHT Gruppe ist mit Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit durch 29 Gesellschaften vertreten.

FESPA3 Epson Leder 1Den Druck auf Kunstleder präsentierte Epson auf der FESPA 2019 mit den SureColor SC-S Modellen. Ob Gürtel, Geldbeutel, Schuhe, Taschen, Etuis, Armbänder, Bezüge von Stühlen: Jeder Mensch hat eine Vielzahl Lederartikel in seinem unmittelbaren Umfeld. Leder ist eines der ursprünglichsten vom Menschen verwendeten Materialien. Das Material ist haltbar, haptisch angenehm, relativ wasserundurchlässig und trotzdem atmungsaktiv. Es ist ein ausnehmend beliebtes Material bei Herstellern und Kunden und bleibt daher auch stets aktuell. Schlimmstenfalls kommt es vor, dass einem ein Stil oder ein Muster nicht mehr gefällt. Aber auch dafür gibt es nun eine Lösung. Ein von der Firma Ecotex entwickeltes Erweiterungskit für die Epson SureColor SC-S40600, SC-S60600 sowie SC-S80600 Maschinen ermöglicht es, passende Kunstledermaterialien direkt ab Auflage „eins“ individuell zu bedrucken. Dank der Kombination der Ecotex-Komponente mit den Epson SureColor SC-S EcoSolvent Maschinen werden Druckdienstleister in die Lage versetzt, haltbare, farbkräftige und widerstandsfähige Drucke auf Kunstleder herzustellen. Das Ecotex-Kit sorgt mittels einer Erwärmung des Ledergewebes dafür, dass die Tinte das Material gut durchdringt und auf diese Weise zuverlässig ein dauerhaftes Ergebnis erzielt. Die auf diese Weise produzierten Materialien sind außerdem beständig gegen Waschen, Bügeln und Falten des Kunstleders. Die anwenderfreundliche Lösung bestehend aus Drucker, Ecotex-Kit für die Epson SureColor SC-S und einer von dem Unternehmen DevStudio entwickelten Software. Der Entwickler dieses Erweiterungskits, die Firma Ecotex aus Italien, ist ein innovatives Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Textilmarkt. Es liefert neben den besten auf dem Markt verfügbaren Kunstleder auch noch eine Vielzahl anderer hochwertiger Materialien.

FESPA3 GOF Messestand 1 LOW 1Neben einigen Neuentwicklungen präsentierte Georg+Otto Friedrich, ein führender Hersteller von textilen Lösungen für den Digitaldruck, sein Portfolio unterschiedlichster Wirkstoffe für die Bereiche Sublimationsdruck (direkt und transfer), Siebdruck, UV-Druck und Latex-Druck. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten wurde durch eine Fülle von bedruckten Stoffexponaten veranschaulicht. So konnte sich der Besucher von der Materialbeschaffenheit und der Druckqualität überzeugen und für Praxisanwendungen inspirieren lassen. Als besonderes Highlight wurden die drei neuesten Entwicklungen im GOF-Portfolio vorgestellt. Brush GFS ist ein innovativer Stoff für Lightbox-Anwendungen. Er ist, trotz seiner hohen Elastizität, einfach bedruckbar und gänzlich ohne Weiß- und Schwarzbruch zu verarbeiten. CrossTex GFS ist ein superweicher und dichter Bannerstoff von gleichmäßiger Elastizität. Der Stoff ist geschmeidig und extrem knitterunempfindlich, ideal für 3D-Anwendungen und N-LUXX, ein Lightbox-Artikel mit Lichtdiffusionsschicht für brillante Drucke. Der Stoff ist besonders weich und eignet sich ideal für Sublimationsdruck. Aber auch die neue Gesamtausrichtung von Georg+Otto Friedrich stieß auf großes Interesse. Der Wirkwarenproduzent, der sich neben Druckstoffen auch mit technischen Textilien beschäftigt, hat seinen Erfolgsmix aus Spitzenqualität, engagiertem Service und Innovationskraft zu einem neuen Konzept verdichtet. Alle bewährten Erfolgstreiber werden unter dem Claim "Friedrich wirkt“ subsummiert. Lothar Vorbeck, Geschäftsführer der Georg+Otto Friedrich GmbH, konstatiert: "Die große Zahl der Besucher und das überaus positive Feedback übertraf unsere hohen Erwartungen. Die zahlreichen Neukontakte und Anfragen zeigen uns, dass wir mit unserer neuen strategischen Ausrichtung auf dem richtigen Weg sind.“

FESPA3 Multiplot dgen 1Auf dem Gemeinschaftsstand mit d.gen zeigte Multi-Plot viele Highlights. Der neue d.gen Papyrus Grande Sublimationsdrucker mit optionaler hybrid TwinFeeder Auf- und Abwickeleinheit und einer max. Druckbreite von 330 cm toppte alles und funktionierte wie ein Besuchermagnet am Messestand. Die Maschine präsentierte den möglichen Dualbetrieb von gleichzeitig zwei 160 cm Papierrollen. Auch der Textil-Direktdrucker Grande H12 (228 qm/Std.) und die neuen d.gen Pigment-Tinten waren zwei weitere Höhepunkte, die erfolgreich bei den Besuchern ankamen. Aus der HeatJet Familie wurde ebenfalls ein neues Modell bekannt gegeben. Der Kalander 67pro1 sorgte für brillante und kontrastreiche Textildrucke, nachdem die d.gen Arete Combo das Transferpapier bedruckte. Um den ganzen Textil-Produkten noch die richtige Form zu verpassen, zeigte Multi-Plot´s Partner Summa die neueste Generation des Lasercutters L-3214, der das automatische Zuschneiden von Textilien bis ca. 320 cm ermöglicht.