Mittwoch, 15 Mai 2019 09:18

Neuheiten von der FESPA, Teil 1

Aktuell findet die FESPA Global Print Expo in München statt und nachfolgend haben wir ein paar Neuheiten vom ersten Tag für Sie zusammengestellt. Mehr als 700 Aussteller in sechs Hallen präsentieren vom 14. bis zum 17. Mai 2019 neueste Technologien und Anwendungen unter anderen in den Bereichen digitaler Großformatdruck, Textil- und Bekleidungsdruck und gedruckte Innendekoration.

FESPA1 Canon Colorado1650 1Canon stellt auf seinem Stand E30 in Halle B5 unter anderen den neuen Océ Colorado 1650-Drucker vor, der die Canon Vgel Reihe erweitert. Der neue 64 Zoll Rollendrucker baut auf der hohen Produktivität, Druckqualität und Medienvielfalt des Océ Colorado 1640 Druckers auf und bietet Druckdienstleistern eine hohe Produktionskapazität sowie vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Dank der neuen Canon UVgel Tinte lassen sich selbst flexible Materialien wie selbstklebende Vinyls, Tapeten/Wandtattoos, Leinwände, Soft Signage oder Front- und Backlit-Grafiken bedrucken. Die hohe Dehnbarkeit selbst ausgehärteter Tintentropfen erlaubt zudem das Falten und Biegen von Druckmedien, ohne dass eine Gefahr von Rissen besteht. Zudem ermöglicht die exakte Positionierung der Printmaterialien die optimale Ausrichtung auch für doppelseitige sowie für „Inside Out“-Drucke. Neu ist auch die Océ FLXfinish-Technologie: Der innovative Ansatz im Bereich der LED-Härtung ermöglicht es Anwendern, durch den Wechsel zwischen Matt- und Hochglanzmodus verschiedene ästhetische Effekte zu erzielen, ohne vor jedem Druck Tinte oder Druckmedium auswechseln zu müssen. Zudem erlaubt die Technologie das Bedrucken einer Vielzahl von Materialien und Oberflächen. So können sowohl mit Soft Signage-Materialien, wie Textilien oder silikonbeschichteten Oberflächen, als auch auf porösen Oberflächen, wie unbeschichteten Papieren, qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielt werden.

 

FESPA1 Epson surecolor sc s80600Mit dem SureColor SC-S60600L und dem SC-S80600L präsentiert Epson auf seinem Stand G10 in Halle B5 zwei neue Signage-Drucker für den Einsatz in der Werbetechnik vor. Diese 64-Zoll-Drucker erweitern die Serie der erfolgreichen SureColor SC-S Maschinen und bieten hohe Produktivität bei nochmals verringerten Gesamtbetriebskosten (TCO). Diese besonders für Dienstleister mit hoher Druckauslastung geeigneten Geräte eröffnen mit den bestehenden Modellen der Serie die Möglichkeit, eine Vielzahl Applikationen mit Drucken in hoher Qualität zu bedienen. Anwender erhalten mit den neuen SureColor Systemen zusätzlich Zugang zum Epson Edge Dashboard (Online-Datenbank) mit aktuell mehr als 250 EMX-Profilen für Medien zahlreicher Hersteller, die sich passend zu dem eingesetzten Material laden lassen. Die beiden neuen Drucker setzen auf PrecisionCore TFP-Druckköpfe und werden mit der Epson Edge RIP-Software sowie dem LFP Accounting-Tool für eine transparente Darstellung der anfallenden Betriebskosten ausgeliefert. Die Epson Edge Print-Software zeichnet sich dabei durch ihren großen Funktionsumfang sowie einer besonders einfachen Bedienung aus. Mit den beiden SureColor SC-S-L Modellen ist das Drucken auf vielen verschiedenen Materialien möglich, angefangen bei Klarsichtfolien und Fotopapieren bis hin zu Tapeten, Leinwänden und Vinyl.

 

FESPA1 HPStitchS1000 1HP zeigt auf seinem Stand F30 in Halle A5 erstmals den HP Stitch S1000, einen Super Wide Dye-Sublimations-Produktionsdrucker. Der HP Stitch S1000 misst 3,2 Meter (126 Zoll) und komplettiert das neue HP Stitch-Portfolio für den Dye-Sublimationsdruck. Der HP Stitch S1000 eignet sich ideal für mittlere und große Druckdienstleister, die das Ziel haben, die Produktion von Textilanwendungen im Soft Signage Markt zu steigern, einschließlich Backlits, Frontlits und Innenausstattung wie Vorhänge, Polster und Sofas. Zu den wichtigsten Funktionen des HP Stitch S1000 gehören unter anderem seine Produktivität. Knappe Deadlines und saisonale Produktionsspitzen werden mit hochproduktiven Modi adressiert, die eine maximale Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 220 qm/h und Backlit-Geschwindigkeiten von bis zu 130 qm/h erreichen. Auch bei aufwändigen Aufträgen ermöglicht der HP Stitch S1000 gestochen scharfe Drucke – diese werden mit dem HP Drop&Dry Druckzonen-Trockner direkt auf das Material gedruckt. Das Smart Nozzle Compensation-System sorgt zudem für eine optimale Bildqualität. Der optische Sensor OMAS Plus steuert den Materialvorschub sowohl für Transferpapier als auch für Gewebematerialien, auch bei höchsten Druckgeschwindigkeiten. Der HP Stitch bietet echte 1.200 dpi in thermischen Inkjet-Druckköpfen und damit hochwertige Drucke, einschließlich tiefer Schwarztöne und lebendiger Farben.

 

FESPA1 Krea Speedy Hybrid 3Krea Technische Textilien präsentiert in Halle A5, Stand J10 unter dem Motto „Go Green mit Krea-Textilien“ erstmalig seine Weltneuheit Krea Speedy Hybrid für den Sublimations-Direktdruck. Der gesamte Stand ist aus recyclefähigen Textilien gefertigt, von bedruckbaren Teppichböden über Kissen, Sonnenstuhlbespannungen bis hin zu bedruckbaren Vliesdecken, Handtüchern und Samtschals. Im neu integrierten Bereich innenliegender Sonnenschutz zeigt Krea digital bedruckbare Screens sowie transparente, semi-transparente und 100% Blockout Textilien für Rollos und Flächenvorhänge. Zusammen mit der Krea Sonnenschutzmechanik erhält der Anwender eine komplette Lösung für den innenliegenden Sonnenschutz. Dies ist die ideale Ergänzung zu den technischen Accessoires von Krea um die Endapplikationen vollumfassend zu erfüllen.

 

FESPA1 swissQprint Karibu PR launch 1Karibu, der erste swissQprint Rollendrucker, feiert auf dem Stand H30 in Halle A5 seine Premiere. Es handelt sich um einen UV-Inkjetdrucker mit einer maximalen Druckbreite von 3,4 Metern. Am swissQprint-Stand war live zu beobachten, wie einfach und schnell der Rollenwechsel mit Karibu von Statten geht. Mithilfe des Kassettensystems sind Rollen innerhalb weniger Minuten eingespannt und bereit für den Druck. Zur sofortigen und laufenden Kontrolle von Backlit-Drucken verfügt Karibu über eine Light Box. Sie schließt direkt an den Druckbereich an. Im Karibu-Drucktisch ist ein Mesh Kit integriert. Die Verarbeitung durchlässiger Substrate sowie randabfallender Druck sind damit eine einfache und saubere Sache. Entlang des Karibu-Drucktisches sind, ähnlich einer Klaviatur, 136 Tasten angeordnet. Jede öffnet oder schließt einen Vakuum-Kanal, womit Fehlluft ausgeschlossen ist, selbst zwischen Doppelrollen. Der Anwender tippt die Schalter nur leicht mit der Fingerspitze an. Der gesamte Vakuumbereich ist so innerhalb von vier Sekunden geöffnet oder geschlossen. Für Karibu hat swissQprint ein neues Tintenset entwickelt. Die Flexibilität der gehärteten Tintenschicht gewährleistet die Eignung für alle denkbaren Rollenmedien. Die Tinten sind NVC-frei und Greenguard Gold-zertifiziert. Lieferbar ist Karibu ab September 2019.

 

Weitere interessante Neuheiten und Information lesen Sie auch in unserer aktuellen Sonderausgabe Innovation Großformatdruck Mai 2019

Besuchen Sie die Innovation Großformatdruck auch auf Twitter und Instagram