Mittwoch, 21 Februar 2018 14:22

Ricoh zeigt seine neuesten Technologielösungen

FESPA 2018: Halle 3.1, Stand A50 – Ricoh zeigt seine neuesten Flachbett-, Großformat-, DTG-, Einzelblatt- und Inkjet-Technologien auf der FESPA 2018. Der Pro T7210 ist Ricohs erster UV-Flachbettdrucker und für den industriellen Dekorationsdruck optimiert. Er bietet neben einer exzellenten Bildqualität eine hohe Produktivität mit 50 qm pro Stunde im Standardmodus bzw. 100 qm pro Stunde im Hochgeschwindigkeitsmodus. Das breite Anwendungsspektrum geeigneter Druckmaterialien liegt schwerpunktmäßig im industriellen Bereich: Inneneinrichtung und Baustoffe, insbesondere starre und schwere Materialien wie Glas, Holz, Aluminium-Verbundstoffe und Metall. Der Drucker arbeitet mit der Bildverarbeitungstechnologie von Ricoh sowie mit 12 robusten Ricoh MH54 Industriedruckköpfen, die sich durch eine hohe Leistung und Zuverlässigkeit im Inkjet-Druck auszeichnen. Er ist optimiert für die herstellereigene UV-Tinte, die über gute Hafteigenschaften auf einer Vielzahl starrer Industriematerialien verfügt. Mit einem maximalen Druckformat von 2,1 x 3,2 Metern kann der Pro T7210 Platten oder bereits zugeschnittene Paneele bis zu einer Stärke von 110 mm bedrucken. Damit können industrielle Druckereien und Hersteller eine Vielzahl verschiedener Materialien bearbeiten. Mit der Markteinführung des neuen Textildirektdruckers Ricoh Ri 100 erweitert Ricoh die Möglichkeiten bestehender und neuer Textildruckereien. Der Ricoh Ri 100 ist besonders für die Herstellung kleinerer Stückzahlen geeignet und kombiniert eine qualitativ hochwertige Ausgabe mit einem hohen Bedienkomfort. Mit dem Ri 100 erweitert Ricoh sein Portfolio an DTG-Druckern, zu dem auch die Modelle Ricoh Ri 3000 und Ri 6000 gehören. Mit dem neuesten DTG-Drucker können Werbeartikel und personalisierte Produkte, wie T-Shirts, Stofftaschen, Kissenbezüge und Sweatshirts on demand bedruckt werden. Der Ri 100 ermöglicht die Verarbeitung einer breiten Palette von Materialien – von 100-prozentiger Baumwolle bis hin zu Mischgeweben mit einem Baumwollanteil von 50 Prozent. Zudem arbeitet der DTG-Drucker Ri 100 mit der vielseitigen piezoelektrischen Inkjet-Technologie von Ricoh, die gestochen scharfe Druckbilder ermöglicht. Variable Tröpfchengrößen sorgen dafür, dass detailreiche Designs und Fotos mit sanften Farbverläufen bei einer Auflösung von 1200 x 1200 dpi gedruckt werden können. Der Ricoh Ri 100 wird ab April 2018 in Großbritannien, in den Niederlanden und in Spanien erhältlich sein. In den anderen Ländern der EMEA-Region wird er gegen Ende des Frühjahrs verfügbar sein.

Mehr Informationen: http://www.ricoh-europe.com