Im Sommer ist in England Festivalsaison, und auf dem Port Eliot Festival in Cornwall vom 27. bis 30. Juli 2017 wurde ebenso gefeiert wie Mode, Natur und gutes Essen präsentiert. Eine der Bühnen trug den Titel „The Wardrobe Department“, wo Interviews mit jungen, kreativen Modetalenten sowie Design-Legenden geführt wurden. Das Set wurde komplett vom Designer Richard Quinn entworfen, der es zum Teil auch selbst produzierte und dabei ganz auf digitale Drucktechnologie von Epson setzte. Als überzeugter Anwender von Epson Digitaldruckern…
Mouvent, ein neues, gemeinsam von BOBST und Radex als Joint-Venture gegründetes Unternehmen, hat die Markteinführung seiner ersten Druckmaschine bekanntgegeben. Die TX801 ist eine digitale 8-Farben-Textildruckmaschine und gewährleistet mit einer optischen Auflösung von bis zu 2000 dpi eine hohe Ausgabequalität. Sie druckt mit bis zu 8 Farben und obwohl sie nach dem Scan-Prinzip funktioniert, werden bis zu 50% der Druckaufträge in einem einzigen Durchgang abgeschlossen. Damit steigt die Produktivität auf bis zu 200 qm/h bzw. 120 qm/h. Um diese hohe Produktivität…
Auf der FESPA in Hamburg präsentierte sich die KREA Technische Textilien GmbH unter dem Motto „digital fraktale Kunst“ und zeigte erstmals die neuesten textilen Innovationen, die mit den Druckdienstleistern der graphischen Industrie entwickelt wurden und enthüllte die neue Partnerschaft mit der IGEPA group. Erstmals zeigte KREA, passend zur FESPA in Hamburg, sein Produkt Speedy Outdoor, ein Textil für den Außenbereich, wasser- und wetterfest. Besucher konnten auf dem KREA Messestand an allen Messetagen sehen, wie widerstandsfähig das Material gegen Wassereinfluss war.…
SPGPrints verdoppelt zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Jahren die Produktionskapazität der Tintenfabrik an seinem Hauptsitz in Boxmeer, Niederlande. Die auf 1.000 qm erweiterte Fertigungsstätte soll im letzten Quartal 2017 eröffnet werden und ist Teil eines Investitionsprogramms in Höhe von 8 Mio. Euro. Sie umfasst auch das Gebäude für das neue Experience Center, das als Innovationsmotor für den digitalen Textildruck fungieren soll. Als Hersteller von digitalen Textildrucksystemen produziert das Unternehmen Reaktiv-, Säure-, Dispersions- und Sublimationstinten zur Verwendung mit digitalen…
Mimaki hat bekannt gegeben, dass die FESPA 2017 mit zwei Ständen auf einer Fläche von insgesamt 534 qm, die bisher größte und erfolgreichste Messe für das Unternehmen war. Ronald van den Broek, General Manager Sales bei Mimaki Europe, teilte mit, dass der neue High-Speed-Textildrucker Tiger-1800B großen Anklang fand. Mimaki stellte diesen Drucker erstmals auf der FESPA mit Sublimationstinte vor, nachdem er auf vorherigen Messen bereits mit Reaktivtinte vorgeführt worden war. „Tatsächlich hat das spanische Textilunternehmen Estampados Hermanos Perez, mit Unterstützung…
Zurück von der FESPA 2017 in Hamburg berichten Marabus Farbexperten für die Bereiche Sieb-, Tampon- und Digitaldruck von einem besonders großen Interesse an Kombinations-lösungen aus Sieb- und Digitaldruck. Marabus „Cold-Peel“-Konzept für den digitalen Textil-Transferdruck war ein Publikumsmagnet für alle Besucher, die auf der Suche nach neuen Möglichkeiten im Textildruck waren. Das Druckmotiv wird ohne aufwendige Druckvorstufen im digitalen CMYK-Transferdruckverfahren auf eine release-beschichtete Spezialfolie gedruckt. Allein die weiße Sperrschicht oder gegebenenfalls das Aufbringen des Klebers erfolgt im Siebdruck. Abschließend werden die…
Zünd präsentierte auf der FESPA 2017 dem internationalen Messepublikum erstmals ein Lasermodul für den Zuschnitt von Polyestertextilien. Im digitalen Zuschnitt steckt noch Potential hinsichtlich wirtschaftlicher und transparenter Prozesse. Welche Lösungen hier die Werbetechniker und Grafikdienstleister unterstützen können, zeigte Zünd anlässlich der FESPA 2017. Dazu zählt etwa das neue Dashboard, ein browserbasierendes Add-on zur Bediensoftware Zünd Cut Center ZCC. Es stellt eine Auswahl relevanter Produktions- und Auftragsdaten zur Verfügung und visualisiert diese in Echtzeit. Der Produktionsverantwortliche hat damit jederzeit und ortsunabhängig…
Junkers & Müllers freut sich über anhaltend positive Resonanz auf den FESPA Messeauftritt in Hamburg. Vorgestellt wurde eine Vielzahl textiler Neuentwicklungen. Ein Schwerpunkt darunter waren neue Stoffe für den Sublimationsdruck. Besonderes Interesse fand der Blockout-Artikel Mediatex® NERO FR. Er überzeugt mit seinem weichen Warencharakter. Das Material ist dehnbar und weist keinen Weißbruch auf. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich der Artikel besonders für Anwendungen in Rahmensystemen und als Banner. Die hohe Hitzebeständigkeit der Ware und das gleichmäßige Schrumpfverhalten sorgen für hervorragende…
druckprozess, Beratungs- und Handelsunternehmen für industrielle Digitaldrucklösungen, präsentierte auf der techtextil in Frankfurt digitale Textildrucksysteme für den Direkt- und Transferdruck, Tinten und Medien. Durch jahrelange Erfahrung im digitalen Großformatdruck hat druckprozess neben der Zusammenarbeit mit anderen Herstellern für bestimmte Anwendungen eigene Marken geschaffen, um qualitativ hochwertige Produkte anbieten zu können. Mit der „aQ-Serie“ werden Großformatdrucker für Textildruckanwendungen in unterschiedlichen Breiten sowohl für den Transfer- als auch für den Direktdruck angeboten. Unter der Marke "aQvarius" vertreibt das Unternehmen verschiedene Inkjet-Tinten für…
Anfang Juli 2017 eröffnete der britische Mode- und Textildesigner Richard Quinn sein Print Studio im Londoner Stadtteil Peckham. Es bietet Dienstleistungen und Workshops rund um den Textildruck. Zum Einsatz kommen in der Druckerei für Textiles sowohl die Epson Sublimationsdrucktechnologie als auch traditionelle Siebdruckverfahren. Im Studio nutzt Quinn einen digitalen Epson Thermosublimationsdrucker SureColor SC-F9200 und zwei Siebdruckstrecken. Das Studio bietet Modestudenten und Designern eine Möglichkeit, selbstentworfene Muster oder Designs auf unterschiedlichen Textilien zu drucken. Richard Quinn und sein Team geben Expertentipps…
Seite 5 von 11