Innovation Großformatdruck bei facebook und Twitter

Freitag, 08 September 2017 12:13

DigitalerTextildruck: druckprozess präsentierte zwei neue Textildrucksysteme

Das Unternehmen druckprozess GmbH & Co. KG aus Thüringen präsentierte auf der techtextil gleich zwei neue Drucksysteme. Die Drucker der aQ-Serie sind modular aufgebaut, was bedeutet, dass die Anzahl der Farben und die Anzahl der Druckköpfe individuell für jedes einzelne Drucksystem festgelegt werden können, ohne dabei die Druckgeschwindigkeit zu reduzieren. So auch bei dem neu vorgestellten digitalen Textildrucker aQ 330-RTX, einem Direktdrucksystem mit 320 cm Druckbreite. Der aQ 300-RTX, mit Sublimationstinten bestückt, ist für Werbetechniker, Messebauer und Fahnenhersteller ebenso prädestiniert, wie mit Pigmenttinten für Hersteller von Heimtextilien und Sonnenschutz. Er verfügt über große Tintentanks mit einem Sensor, der bei einem niedrigen Tintenstand den Anwender informiert. Am Drucker befinden sich Lichtschranken, die den Druckvorgang stoppen, wenn man zu nahe an die Traverse kommt. Anschließend kann man nahtlos den Druck wieder dort ansetzen, wo er abgebrochen wurde. Das alles sind nur ein paar der Funktionalitäten, für die es sich lohnt, das Maschinenkonzept genauer anzusehen. Das Transferdrucksystem „aQ 160-R“, das sich mit 160 cm Druckbreite an Druckereien, Werbetechniker und Textilunternehmen richtet, die bis 160 cm breite Stoffe verarbeiten, ist mit dem gleichen Funktionsumfang ausgestattet, wie die Digitaldruckmaschine aQ 330-RTX. Die Drucker sind mit industriellen Druckköpfen von Ricoh (Gen5) ausgestattet, da der Hersteller bis zu 100 Milliarden Aktivierungen pro Düse angibt. Mit einer erweiterten Garantie von druckprozess, kann der Anwender den Drucker und die Druckköpfe auf bis zu 36 Monate absichern. Nach der Messe hat das Thüringer Unternehmen noch zwei weiteres Drucksysteme präsentiert, den „aQ Belt 180-RTX“, der mit einer Druckdecke ausgestattet ist und somit sich für sehr dicke, sehr leichte und auch elastische Textilien bestens eignet. Neben der Druckdecke, die selbsthaftend ausgerüstet ist, wurde noch eine Waschanlage integriert. Diese reinigt und trocknet die Decke, um Verschmutzungen zu verhindern, bevor das Textil wieder angeheftet wird. Das neueste Produkt der aQ-Serie ist der „aQ UV 1212-R, einem Flachbettdrucker für UV-härtende oder für wässrige Tinten, mit einem Arbeitsbereich von 125 x 125 cm.  Eine starke Vakuumpumpe hält das Substrat an Ort und Stelle. Alle Drucksysteme haben eine maximale Auflösung von 1200x1200dpi und arbeiten mit einer variablen Tropfengröße. Das sorgt für einen Detailreichtum wie im Fine-Art-Bereich und das mit hoher Druckgeschwindigkeit.

Mehr Informationen: http://www.druckprozess.com